Junggorillas mit Traumstart ins Ringerjahr 2019!!!

Junggorillas mit Traumstart ins Ringerjahr 2019!!!

In Eppelborn standen unserer Jugendringer und Jugendringerinnen am Wochenende auf der Matte. Mit...

Guter Start ins neue Jahr durch unsere Ringermädels!

Guter Start ins neue Jahr durch unsere Ringermädels!

Traditionell am ersten Wochenende des Jahres findet unser eigenes Turnier, die Ladies Open statt....

AC am letzten Wochenende erfolgreich

AC am letzten Wochenende erfolgreich

Die erste Mannschaft musste sich auf den weiten Weg in den Hotzenwald machen. Doch es sollte sich...

ASV Urloffen e.V. eine Nummer zu groß für unsere Gorillas!!

ASV Urloffen e.V. eine Nummer zu groß für unsere Gorillas!!

Am Samstag ging es zu unserem zweiten Rückrundenkampf nach Urloffen, direkt an der französischen...

Spannender Rückrundenauftakt gegen den KSV 68 St. Ingbert

Spannender Rückrundenauftakt gegen den KSV 68 St. Ingbert

Nach dem fast sensationellen Sieg unserer Reserve gegen den starken KV 03 Riegelsberg vor zwei...

  • Junggorillas mit Traumstart ins Ringerjahr 2019!!!

    Junggorillas mit Traumstart ins Ringerjahr 2019!!!

    Montag, 14. Januar 2019 18:16
  • Guter Start ins neue Jahr durch unsere Ringermädels!

    Guter Start ins neue Jahr durch unsere Ringermädels!

    Montag, 07. Januar 2019 16:43
  • AC am letzten Wochenende erfolgreich

    AC am letzten Wochenende erfolgreich

    Montag, 26. November 2018 15:31
  • ASV Urloffen e.V. eine Nummer zu groß für unsere Gorillas!!

    ASV Urloffen e.V. eine Nummer zu groß für unsere Gorillas!!

    Montag, 12. November 2018 15:17
  • Spannender Rückrundenauftakt gegen den KSV 68 St. Ingbert

    Spannender Rückrundenauftakt gegen den KSV 68 St. Ingbert

    Montag, 05. November 2018 17:27
28,15,0,50,1
25,600,60,1,5000,1000,25,2000
90,300,1,50,12,25,50,1,70,12,1,50,1,1,1,5000
0,1,0,0,0,30,10,5,0,0,0,10,0,1
Urloffen
LM 2017 GR

Spannender Rückrundenauftakt gegen den KSV 68 St. Ingbert

Nach dem fast sensationellen Sieg unserer Reserve gegen den starken KV 03 Riegelsberg vor zwei Wochen ging es am Samstag gegen den Konkurrenten aus St. Ingbert.
Bereits auf der Waage konnten die Teambetreuer Stefan Hoffmann und Peter Himbert sehen, dass das Ganze ein enger Kampf wird. Beide Teams wollten gewinnen und sorgten bereits bei der Aufstellung für Überraschungen.

Im Fliegengewicht bis 57 kg mussten wir kampflos 4 Zähler an den Gegner abgeben, was sich in der Klasse bis 61 kg aber wieder egalisierte, da die Staffel aus St. Ingbert keinen Vertreter stellen konnte.
Im ersten Kampf auf der Matte verletzte sich unser Ali Nezafati an den Rippen. Trotzdem kämpfte er weiter und konnte so ein Ergebnis von 6:19 für den Gegner über die Zeit retten und gab daher nur drei statt vier Mannschaftspunkte ab. Wie sich am Ende rausstellte ein wichtiger Punkt.
Ahmet Cakmak musste, um überhaupt in der Klasse bis 98 kg ringen zu dürfen noch 3 Liter Gewicht „auftrinken“. Im Kampf startete er robust und konnte mit dem Gegner, Abdulkerim Göleli, mithalten. Am Ende musste er aber auf Grund einer Schulterniederlage durch Kopf-Hüft-Schwung dem Gegner die vier Mannschaftspunkte überlassen.
Yannis Schneider stellte sich im Gewichtslimit bis 66 kg in den Dienst der Mannschaft und stellte sich trotz Verletzung auf die Matte. Dort schulterte Ihn der Gegner kurz nach Kampfbeginn, um eine weitere Verstärkung der Verletzung zu vermeiden.
Philipp Köhler startete nach interner Teamabsprache im Limit bis 86 kg und beherrschte den „Altmeister“ Oliver Rosenberger nach Belieben und fuhr vier Mannschaftspunkte nach 04:09 Minuten ein.
Björn Scherer tat sich in der Klasse bis 71 kg Freistil schwer gegen den Greco-Ringer Maxim Kornikov. Am Ende stand ein 9:0 Erfolg zu Buche und damit drei Mannschaftspunkte für unser Team.
In der Klasse bis 80 kg zog sich unser „Bobby“ Borislav Velinov zwar eine Platzwunde über dem Auge zu, konnte seinen Gegner durch sein Kämpferherz trotzdem vorzeitig besiegen.
Mit einer Überraschung in der Klasse bis 75 kg Greco konnten die Betreuer Kevin Bredy, der in Frankfurt wohnt und arbeitet, auf die Matte schicken. Durch eine Unachtsamkeit verlor er leider und unglücklich gegen seinen Gegner auf Schulter. 
Ein Kampf, den er liebt –nicht- hatte unser Steven Teumer nun zum Abschluss der Begegnung vor der Brust. Stand 19:15 für die Staffel aus St. Ingbert. Demnach musste Steven technisch Überlegen oder einen Schultersieg einfahren, um das Unentschieden zu retten. Ein Kampf der immer wieder hin und her ging entwickelte sich mit dem Schultersieg kurz vor der Pause für unseren Steven.
Im Endresultat also ein 19:19, dass verdient für beide Mannschaften ist.
Nächste Woche hat unsere Reserve kampffrei, dann geht es gemeinsam mit der Ersten zum ASV Urloffen um Unterstützung zu leisten.